historische Arbeit aktuell betrachtet        

        

Bei einem intensiven Studium der einschlägigen Literatur zum Thema 21cm Linienstrahlung des neutralen Wasserstoff stößt man zwangsläufig auf die ausführlichen Aufzeichnungen des niederländischen Astronomen H. C. van de Hulst aus dem Jahr 1951. In seinem Werk "a Course in radio astronomie" werden alle grundlegenden Prozesse zur Entstehung von kosmischen Radiowellen, deren Eigenschaften und deren Ausbreitung detailliert erläutert und zeitgenössisch beschrieben.

 

Zugleich wird der zur damaligen Zeit aktuelle Kenntnisstand über die einer extraterrestrischen Radiostrahlung zu Grunde liegenden physikalischen Eigenschaften der natürlichen Strahlungsquellen ausführlich dargestellt. Daraus lassen sich viele Informationen zum Aufbau und zur Ausführung von geeigneten Empfangsapparaturen gewinnen. Die einzelnen Artikel sind dabei von v.d. Hulst in einer gut verständlichen Art und Weise verfasst. Dadurch wird das gesamte Werk relativ einfach nachvollziehbar, ohne sofort die heutigen, viel umfangreicheren Kenntnisse zur Astrophysik als Background parat haben zu müssen.

 

Mit dem oben genannten Werk als Grundlage kann ein interessierter Laie sehr gut einen fundierten Einstieg in die Radioastronomie finden, weil der von van de Hulst beschriebene Weg zum Erkenntnisgewinn mit den heute einem ambitionierten Amateur zur Verfügung stehenden technischen Mitteln relativ einfach nachvollziehbar geworden ist. Die einzelnen Schritte hin zum Verständnis der Sonne als Radiostrahlungsquelle oder zum Beispiel eine Apparatur zum Ableiten der Spiralstruktur unserer Milchstraße aus den dopplerverschobenen Spektrallinien interstellarer Wasserstoffwolken können relativ simpel und mit einem vertretbaren Aufwand an Kenntnissen und Material nachgebaut werden.

 

Dadurch wird eine bedeutungsvolle, historische Erkenntnis zur räumlichen Position unseres Sonnensystems, und damit das Wissen um die Position der Erde zusammen mit der Menschheit innerhalb der Milchstraßengalaxie, unmittelbar selbst erfahrbar.  

    

 

65558